Veröffentlicht am

Spieluhrenplaudereien

Bisher kam ganz viel positives Feedback zur Püppchen-Spieluhr-Tutorial Vaggvisa – und das freut mich sehr!
Aber natürlich möchte nicht jeder ein Püppchen aus Spieluhr (auch wenn die ganz schön flexibel sind – schon mal an eine Piraten-Vaggvisa oder Rotkäppchen-Vaggvisa gedacht? ;-) ) – und so wünschte sich eine Kundin Mipzz als Spieluhr. Gewünscht, getan – so entstand eine süße Mipzz-Spieluhr mit Eichel-Ziehbändchen.
Was man beachten muss, wenn man ein anderes RevoluzZza-Tutorial in eine Spieluhr verwandeln möchte, erzähle ich Euch hier (bitte seid nachsichtig, das Video ist noch etwas zu unscharf und zu dunkel – aber beim nächsten wird es ganz sicher besser :-) ):

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9IjovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9UMWFhM0R3VFhvdyIgd2lkdGg9IjQyMCIgaGVpZ2h0PSIzMTUiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW49ImFsbG93ZnVsbHNjcmVlbiI+PC9pZnJhbWU+PC9wPg==

Ganz besonders schön ist es natürlich, wenn Ihr das Ziehbändchen, das ja eigentlich ein Filz-Herz schmückt, mit einem passenden Motiv dekoriert wird. Und was könnte zu einem Eichhörnchen besser passen als eine Filz-Eichel?
Ihr könnt Euch hier die Eichel-Vorlage herunterladen.

Dann näht Ihr das Eichelhütchen auf das Eichelunterteil mit einem Geradstich:

eichel01

… und pinnt das Eichelvorder und -rückteil schön exakt aufeinander, steckt das Spieluhrenband zwischen die Hälften (Pfeil) und näht sie sehr exakt mit einem Geradstich aufeinander:

eichel02

Dann vernäht und verknotet Ihr das Garn und versteckt es in der Eichel. Dann ist alles gut abgesichert.

eichel03

Eine gute Idee ist es auch, die Eichel oder das Herz oder was auch immer Ihr Euch als Band-Deko ausgewählt habt, mit einer Zickzacknaht ringsherum zu sichern.

Und fertig ist die EichhörnchenSpieluhr!

mipzz_spieluhr

Veröffentlicht am

Noch mehr probegenäht: Janne & Mia

jannemia

Melanie von Janne & Mia näht und häkelt und strickt – dass man kaum hinterher kommt!
Deshalb habe ich mich auch ganz besonders gefreut, dass sie am Probenähen teilgenommen hat. Und natürlich wurde ich nicht enttäuscht :-)
Eine zauberhafte und wunderschöne Spieluhr nähte sie – in großartigen Farben und mit einem so schönen Gesichtchen! Und an irgendwen erinnert mich das freche Mädchen… :-)
Hier schreibt sie, wie sie das Probenähen fand.

Schaut Euch unbedingt im Janne & Mia-Blog um – er ist eine große Inspirationsquelle!

Wer die Spieluhren- und Babypuppen-Anleitung selber ausprobieren möchte, findet sie im  RevoluzZza-Shop, bei Dawanda und bei Etsy!

Veröffentlicht am

Noch mehr Probenähen: Nähtastisch!

naehtastisch

 

Absolut großartig und faszinierend für mich: Mit jedem probegenähten Püppchen von jeder Crafterin kam auch eine neue Idee hinzu!
Dass die revoluzZzionäre Spieluhr von Antje von  Nähtastisch super süß ist – sieht ja jeder.
Aber sie brachte den mittlerweile überschäumenden Plotter-Trend mit ins Boot: Und plottete kurzerhand den Namen des Babys, für das die Spieluhr gedacht ist, aufs Puppenbäuchlein!
Finde ich absolut großartig!
Für alle die, die keinen Plotter oder keine Stickmaschine besitzen, aber auch keine Lust aufs Handsticken haben (obwohl ich das ja sehr liebe): Mittlerweile gibt es fast in jeder Stadt Stick-Shops, bei denen man Stoffstücken maschinell mit Wunsch-Texten besticken lassen kann!
Nächste Woche werde ich das mal ausprobieren und berichten.

Wie Antje das Probenähen fand, könnt Ihr hier nachlesen.
Überhaupt lohnt sich die  Nähtastisch-Facebook-Seite, da gibt’s ne Menge zu sehen und wer Fragen zum Plotten hat, bekommt sie da bestimmt beantwortet.

Veröffentlicht am

Probegenäht: Petit Marie Fleur

petitmariefleur_blog

Zwei der probegenähten Püppchen hatte meine Tochter gleich als Lieblinge auserkoren – Hänsel und Gretel wären das für sie :-)

Ich mag die beiden zarten Püppchen von Petit Marie Fleur auch sehr gerne – so kuschelig, weich und verträumt sehen die Beiden aus!
Und es freut mich sehr, dass ich eine weitere Crafterin vom Handsticken der Puppengesichter überzeugen konnte :-)
Denn so Großartiges man mittlerweile mit Stickmaschinen produzieren kann – das Charakteristische eines individuellen Gesichtes geht dabei verloren.
Unser aller Gesichter sind ja so wunderschön und einzigartig, weil es Unregelmäßigkeiten gibt, das eine Auge ein bisschen höher sitzt als das andere, ein Grübchen tiefer ist, eine Lippenseite röter und eine Augenbraue vorwitziger. Und genau so ist es auch mit handgestickten Gesichtern!

Wie Iris von Petit Marie Fleur das Probenähen gefallen hat und mehr Fotos findet Ihr auf ihrem Blog. Und auch ganz viele weitere tolle Ideen und Anregungen gibt es dort – ich habe schon alle möglichen Jersey-Reste herausgekramt fürs Schlüpferchen-Nähen.

Danke, liebe Iris, dass Du mitgemacht hast! Ich habe mich unheimlich über Deine schönen Puppen gefreut!

Veröffentlicht am

Probegenäht: Liivi & Liivi

werbung2

Passender könnte es ja gar nicht sein: Maarikami von Liivi & Liivi erwartet Ihr zweites Kind und nähte dem kleinen Bauchbewohner eine revoluzZzionäre Spieluhr.
Und dabei hat sie ganz, ganz viele eigene Ideen dazugepackt – heraus kam eine zauberhafte Mädchen-Spieluhr mit Röckchen und allem drum und dran.

Ich hoffe sehr, dass Ihr Euch von Maarikamis Werk inspirieren lasst und seht, was alles möglich ist – wie man das Grundgerüst meines Tutorials umbauen kann und damit zu einem absolut individuellen und einzigartigen Ergebnis kommt.
Ganz besonders schön finde ich ihre applizierten Ärmchen. Dadurch verändert sich der Gesamteindruck der Puppe noch einmal komplett – und sie wirkt ganz friedlich und harmonisch.

liivi_02_blog

Noch mehr Ideen und wunderschöne Fotos findet Ihr im Liivi & Liivi-Blog – da solltet Ihr unbedingt vorbeischauen.
Und im Blog  findet Ihr noch VIEL mehr: Ganz zauberhafte Kleidung näht sie für ihr Töchterchen. Das darf ich meiner Tochter gar nicht zeigen… sonst gibt’s hier ’ne Erwartungshaltung und mein Schlaf wird dann gänzlich abgeschafft :-)
Aber das eine und andere Teilchen habe ich mir schon ausgeguckt und werde sie demnächst fürs revoluzZzionäre Töchterchen nähen.
Maarikami hat auch noch ein super schönes Kuschelpüppchen nach dem revoluzZzionären  Tutorial genäht – ganz im maritimen Stil. Das finde ich auch absolut zauberhaft.

liivi_03_blog

Wer die Spieluhren- und Babypuppen-Anleitung selber ausprobieren möchte, findet sie momentan noch zum Einführungspreis von 6 Euro im  RevoluzZza-Shop, bei Dawanda und bei Etsy!

Veröffentlicht am

Spieluhr und Kuschelbabypuppe – probegenäht

elvira_blog

Ihr habt’s ja schon mitbekommen – endlich ist das neueste RevoluzZza-Tutorial fertig: Das Set fürs Baby – Spieluhr und passende Kuschelpuppe!
Ihr bekommt es im RevoluzZza-Shop, bei Dawanda und bei Etsy – momentan noch zum Einführungspreis von 6 Euro.
Ich bin unheimlich froh, wie schön es geworden ist. Auch wenn ich wohl 2 – 3 graue Haare bekam beim Drehen und Wenden der richtigen Erklärungen und Wortgespinste. Denn was einem an einem Tag ganz klar erschien – fand ich plötzlich am nächsten komplett unverständlich und begann nochmal von Neuem.
Alle Probenäherinnen versicherten mir, dass in der Endfassung dann auch Nähanfänger/innen verstehen werden, wie man eine Spieluhr wirklich einfach und stabil nähen kann. Überhaupt haben mich die Probenäherinnen sowas von toll unterstütztet und ich möchte ihre Arbeiten hier jetzt eine nach der anderen zeigen – als Dank an die wunderbare Kreativität, die Kritiken und das Lob dieser großartigen Crafterinnen und als Inspiration an alle, die das Tutorial bearbeiten möchten.

Heute starte ich mit Elvira / 114a , die zwei wunderschöne Püppchen nach dem Tutorial nähte! In Ermangelung einer Spieluhr entschied sie sich kurzerhand Glöckchen an die Puppen zu nähen. Und wenn man das so toll macht wie sie – ist es auch baby-safe (eben wenn das Glöckchen sich nicht lösen kann).
Natürlich muss man bei der Art der Glöckchen auch auf Einiges achten, damit sie sicher für Babys sind, mehr Infos dazu gibt’s beim Verein „Wir machen Spielzeug e.V.“
Im 114a-Blog hat Elvira eine Menge Fotos gepostet, auf denen Ihr sehen könnt, wie sie arbeitet -und auch der Rest des Blogs ist wirklich spannend!

Danke, Elvira, fürs Mitmachen!!!