Posted on Schreib einen Kommentar

Marjatta und Mari

mari_blog

Am Sonntag war ich mit den revoluzZzionären Kindern im Puppentheatermuseum Berlin – und ich kann dieses Museum jeden Berlin-Besucher dringend empfehlen. Die ausgestellten historischen Theaterpuppen sind wirklich gradios – und da das Puppentheater ursprünglich gar nicht für Kinder gedacht war – sind die Puppen zuweilen sogar ziemlich gruselig.
Angeregt durch die sehr feine Ausstellung dachte ich heute über neue revoluzZzionäre Puppen nach, fing an zu kritzeln und zu zeichnen (und schließlich läuft ja auch immernoch mein 365-Tage-Projekt)- und landete schließlich bei Marjatta und Mari.
Mari (links im Bild) ist ein fantasievolles fröhliches Mädchen mit vielen Freunden und einer riesigen Sammlung an gepressten Blumen, die sie in schönen Alben sammelt. Sie liebt Klaviermusik und Katzen.
Marjatta ist Maris heimliche Freundin, die sie jede Nacht um Mitternacht besuchen kommt und ihr allerhand böse Ideen einflüstert, sie am Guten zweifeln lässt, an der Ehrlichkeit ihrer Freunde und Mari immer wieder zeigt, dass alles Gute auch eine Schattenseite hat… und manchmal sind die Schatten länger als man glaubt…

Posted on Schreib einen Kommentar
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.