Geschrieben am

RevoluzZzionäre Monster bei 9 1/2 Meter

912meter_ausstellung

Wieder machte Svenja aus ihrer Wohnung für einen Tag eine Galerie – und wieder hat es großen Spaß gemacht an der Ausstellung teilzunehmen, mit den anderen Künstlern zu quatschen, mit den Besuchern über die eigenen Arbeiten zu reden… Private-Public-Ausstellungen wie diese sind immer eine besondere und spezielle Erfahrung!
Dabei waren:
Thomas Hollnack – Papiertiger
Florian Frick – Monsters Home
Smälli Karamelli – goyls
Stefan Dettmann – der knipserator
Anna Bittner – AB-art
Tino Schmidt
Janine Weinsten – JaNein design
Justyna Linkert
David Jack

und wir :-)

Geschrieben am

Ein Rückblick auf die Leipziger Messe: modell-hobby-spiel

Ich sage es erstmal kurz und knapp: Es war gigantisch und einfach großartig!

Zum Einen freue ich mich immer wieder sehr, die wunderbaren Mitarbeiter des Stoffekontor zu treffen – mit lieben, engagierten, kreativen Menschen zusammenzuarbeiten ist einfach immer wunderbar. Und die Messe modell-hobby-spiel  ist nicht umsonst die größte Besucher-Messe Deutschlands (mehr als 100.000 Besucher waren diesmal da)!
Man kann wirklich sagen, dass es hier für jeden etwas Spannendes gibt!

Am Stand vom Stoffekontor gab es jede Menge schöner Dinge zu entdecken, lernen und natürlich auch zu kaufen. Es gab die unterschiedlichsten Bernina-Nähmaschinen zum Probenähen mit Einweisung vom Profi, Maria Friese war mit ihrer „Kunterbunten Puppenwelt“ da, der Frech-Verlag präsentierte wirklich großartige Kreativ-Bücher… na, und RevoluzZza gab Workshops am laufenden Band – einmal pro Tag als große Gruppe auf der Näh-Aktions-Fläche der Messe und ansonsten andauernd in Klein-Gruppen am Stand. Und wenn ich richtig gezählt habe, sind dabei mindestens 38 Eulen in 3 Tagen entstanden.

Jeder Workshop war immer wieder neu spannend – ein Workshop bestand hauptsächlich aus Kindern, die alleine oder mit Mamas Hilfe ganz wunderbar und kreativ Eulen nähten, eine Teilnehmerin gönnte sich eine Auszeit während eines längeren Krankenhausaufenthaltes bei mir im Workshop – und neben all den wunderbaren weiteren Workshop-Teilnehmern (die alle in den verschiedensten Bereichen kreativ aktiv waren – vom Stricken bis hin zum Origami) rührte mich am meisten die Großmama, die mit ihrer Enkelin zusammen eine Eule nähte und erzählte, dass die beiden immer etwas besonderes zusammen unternehmen.

So stressig die drei Tage waren – so inspirierend war jede einzelne Begegnung mit den vielen Kreativen, die den Stand vom Stoffekontor beinahe stürmten :-)

Einen schönen Beitrag über RevoluzZza findet sich u.a. auf der Seite von modell-hobby-spiel (nach dem Absatz über Reborn-Babypuppen).

Und weitere Infos und sehr schöne Fotos finden sich im Blog von Amberlight einmal über den Workshop und auch über die Messe allgemein – und ebenso im Blog von Nina.

Und bevor ich es vergesse: Die Eulen-Nähanleitung gibt es ab sofort in meinem Shop zu kaufen!

 

Geschrieben am

Oh, what a day…

… YES! It’s PLUSH YOU DAY!

Didn’t you know that? Well, if you didn’t and you are in or near Seattle: You have to find out. Because today is the day when Seattle – once again – is taken over by beautiful, strange, sweet, scary… just amazing plush creatures.

It’s the day when the one and only Plush You! Show starts:

„Plush You! opens for the sixth year at Schmancy, Nancy and Fancy in downtown Seattle! Plush You! is an annual exhibit featuring over 100 plush artists from around the globe.

The opening reception attracts fans from around the world and is the best party we have all year! Hundreds come out to enjoy the plush creations ranging from the cute to the creepy. The work featured in this show attracts adults and kids alike and shows a whole new world of stuffed art.

Please join us for the opening reception on October 8th from 5:00 to 9:00pm. The show runs for a month, ending on November 11th. This year, Plush You! will be featured in Seattle Magazine!

YAY come join us! „

Where:
Schmancy
1932 2nd Ave
Seattle, WA
And of course you will find some RevoluzZzionary creatures there too (already the third time)!
Two absolutely brand new members of the RevoluzZza family:

Frida Fox and her adoptive child George Goose who she saved from her neighbour’s pan – a sad and thrilling story with a very happy ending (including a bike race, 1000 crocodiles, a pink river and Justin Timberlake – yes, he is always everywhere…). You really should invite Frida and George and let them tell the story, it’s worth it. Make sure that you have a cup of hot chocolate for the boy and a hot milk with a bit Amaretto for the mom – that’s making them talkative.

and one of the RevoluzZzionary Christmas elfs:
Tomte, the Christmas Wichtel (a Wichtel is something like a little dwarf or elf who brings the children their Christmas gifts in Northern Europe).And to say thank you to thelittle Christmas Wichtel for thenice presents the childrencook a Christmas porridge (because this is Christmas Wichtel ‘s favorite food)und put it near the front door where the Wichtel will findit when people are asleep.

Tomte is a bit early this year but only because he overslept the last 3 Christmas celebrations and wanted to be sure to be right on time this year.

Geschrieben am

RevoluzZza in Seattle

Today you have again the chance to visit the amazing exhibition „Plush You!“ in Seattle. Masses of super special and super amazing plush creatures – all one-of-a-kind and of course handmade – are waiting to be seen and explored by you.

So if you are in Seattle today, you have to go to:

Schmancy
1932 2nd Ave, Seattle, WA, 98101

Fancy
1914 2nd Ave, Seattle, WA, 98101

Nancy
1932 2nd Ave, Seattle, WA, 98101

(as much as I understood they needed 3 locations because the show is so huge this year! I really wish I could be there!)

And RevoluzZza made three special works. Almost everybody loves vampires rigt now – and movies and shows like „Twilight“, „True blood“ and so on I decided to usw this topic for my work too. And so I created a vampire woman, her victim and her dangerous blood drinking assistant.

Say hello to the dangerous vampire lady Apollinariya, her blood thirsty assistant Adrik and their innocent victim: Agnessa

crew1

apollinariya

agnessa

adrik

Geschrieben am

RevoluzZionary Girls in L.A. / RevoluzZzionäre Mädels in L.A.

After a long, long journey they all finally arrived: „Charlotte’s Angels“ and „Cats and the City“ (I will write something about the Cats soon and show some more photos) – and they all love Los Angeles :-)
You can see them now in the gallery Ghetto Gloss and you also can buy them there soon.

Nach einer langen, langen Reise kamen sie schließlich alle an: „Drei Engel für Charlotte“ und die „Cats and the City“ (über die werde ich demnächst mehr berichten und Fotos zeigen). Und was soll ich sagen: Sie lieben Los Angeles :-)
Wer gerade in oder um L.A. weilt, kann sie in der Galerie Ghetto Gloss sehen und ganz bald dort auch kaufen.

Geschrieben am

Charlotte’s Angels in L.A.

Yay, the Super Plush show is just over – and my missing dolls arrived In L.A. :-)
Well, it’s a good thing that DHL didn’t really lose them – but just couldn’t find them for some time.

I learned that I will NEVER ever use DHL again. The worst thing wasn’t the fact that they couldn’t find my package that was send in a special and expensive way – the worst thing was the way they dealt with the problem. It was literally as if their left hand didn’t know what the right hand was doing and everyone blamed someone else and so on.

Anyway – they will be shown at Ghetto Gloss and will also be available at their shop. So everything will still be fine.
And here they are: My Charlotte’s Angels!

The theme for the L.A. show was „Creatures“ – and because the show took part in L.A. I thought it would be a nice idea to create creatures which remind in some way of popular TV shows; like (I guess you already realized the connection :-) ) : Charlie’s Angels.
Charlotte’s Angels are the revoluzZzionary 2008 version of the pretty patriarchic original version from the 70s (no, I’m not going to make this an feminist issue :-) ). They are still very pretty, they are cool – and they don’t need a mysterious sugar daddy telling them what to do. So forget about Charlie – here are Charlotte’s Angels:

They will be soon available at the Ghetto Gloss shop. More photos: here.

Tja, die Super Plush-Ausstellung endete just – und nun kamen meine verschollenen Puppen doch noch in L.A. an. DHL hatte sie also nicht – wie befürchtet – verloren, sondern nur irgendwie verlegt und nicht so schnell wiedergefunden. Das Schlimmste an der ganzen Aktion war gar nicht, dass DHL mein Paket nicht finden konnte – sondern die Art, wie mit dem Problem umgegangen wurde… Bei jedem Gespräch bekam man neue, sich meistens widersprechende Infos und einer schob die Schuld an der ganzen Geschichte auf den nächsten. Mein Fazit: DHL – nie wieder.

Hier ist auf jeden Fall der erste Teil der Puppen, die ich nach L.A. schickte und die nun trotzdem die Ausstellung schon vorbei ist noch ausgestellt und verkauft werden – Drei Engel für Charlotte :-) . Das Thema der Ausstellung war „Creatures“ und da sie in L.A. stattfand dachte ich, es sei eine gute Idee, diese Kreaturen mit bekannten Hollywood-TV-Serien zu verbinden. Meine revoluzZzionären Drei Engel für Charlotte sind also die moderne Version der der ziemlich patriarchalischen Ausgabe aus den 70ern. Und ohne ernsthaft feministisch werden zu wollen: Moderne Engel brauchen doch nun wirklich keinen mysteriösen Sugar Daddy mehr, der ihnen sagt, was zu tun ist. Also: Vergeßt Charlie – hier sind Charlottes Engel.

Sie sind bald im Shop von Ghetto Gloss erhältlich. Mehr Fotos gibt’s hier.