Geschrieben am

„Die neue Lust am Selbermachen“

Letztens kontaktierte mich die Zeitschrift „Laura“, um mich in einem Artikel übers Selbermachen zusammen mit zwei weiteren Kreativen zu präsentieren. Es gab ein sehr interessantes Interview, das mich aufs Neue dazu brachte, die Richtung, in die RevoluzZza gehen soll, zu überdenken und zu hinterfragen.

Recently I was contacted by a German women’s journal „Laura“. The editor wanted to write about the new do-it-yourself movement – and chose me and two other creatives as an example. We had a very interesting interview that made me think again about the future of RevoluzZza.

laura_scan

7 Gedanken zu „„Die neue Lust am Selbermachen“

  1. oooh, ist netter geworden als ich gedacht hätte – und das foto ist toll!

    war schön dich sonntag \\

  2. na hossa, da hatter meinen kommentar geschluckt… sollte heissen: war schön dich kennenzulernen, wenns auch eher ein kurzes beschnuppern war, aber ich hoffe, dass wir das doch bald endlich mal ausführlicher hinkriegen.

    liebe grüsse an dich und vor allem die frechen zauberzwerge,
    Cecie

  3. Congratulations on getting into a magazine, that must feel amazing.

  4. Mensch Suse, du gibst ja Gas ;o), klasse!Herzliche Grüße, Petra

  5. Congratulations, your creations are amazing :)))

  6. toll, einfach klasse und ich stell mir hier grad grinsend die Frage: wirst du den Puppen immer ähnlicher oder die Puppen dir? Eigentlich seht ihr aber alle ein bißchen aus wie deine Lütte :-)
    Bitte mach noch lange so weiter, du bist eine meiner liebsten Inspirationsquellen.

    Ach übrigens, in der Freundin gab es einen Artikel über uns alle, neudeutsch heißen wir nun Craftistaa…

    Liebe Grüße von der Elbe an die Spree
    von Annette

  7. natürlich nur ein a bei der Craftista….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.