Veröffentlicht am 3 Kommentare

Crafting-Bücher?

Gestern stellte ich die Frage schon auf Facebook – und heute hier: Welches sind Eure liebsten Crafting- und Handarbeitsbücher?

buecher

Ich finde das ein wirklich schwieriges Thema.
Für die Tatsache, dass ich selber Crafting-eBooks schreibe, besitze ich wahrscheinlich viel zu wenige Bücher zu dem Thema.
Aber das liegt auch schlichtweg daran, dass ich gar nicht so viele wirklich gute Bücher zu dem Thema finde.
Oft spricht mich im Buchladen ein Crafting-Buch vom Titel her sehr an… und beim Durchblättern bin ich dann enttäuscht, finde ich die Anleitungen zu unklar oder die Materialien schlichtweg nicht gut verarbeitet. Und ganz oft sind die Arbeitsschritte gar nicht logisch und ich muss umändern, damit mein Ergebnis dem im Buch entspricht.
Oder hatte ich bisher einfach immer die falschen Crafting-Bücher?
Ich freue mich über Eure Tipps!

Was wirklich immer geht, sind die Amy Butler-Bücher wie Amy Butler’s Little Stitches und Amy Butler’s In Stitches: More Than 25 Simple and Stylish Sewing Projects – besonders für Anfänger.
Auch gut für Kinder-Kleidung ist auch das Buch klein & oho: Kinderkleidung selber nähen – alles leicht nachzunähen und in kurzer Zeit hat man schöne Ergebnisse in den Händen.

Wenn es dann um Puppen- und Stofftiere geht, wird es schon schwieriger. Natürlich gibt es eine Menge zum Thema Waldorf-Puppen auf dem Markt – meines Erachtens braucht man da aber nur das Buch Die Waldorfpuppe: Anleitung zu ihrer Herstellung und zum Nähen ihrer Kleider. Mit vielen Schnittmustern. Allerdings ist es sehr klassisch und hält sich streng an die Waldorf-Regeln für Puppen (ich warte ja schon dringend, ob es nicht mal ein eBüchlein von Fröken Skicklig gibt – mit einer ganz anderen Interpretation dieser Art von Puppen, die meine Tochter und ich sehr lieben).
Natürlich kann ich hier auch das Buch Puppenstudio: Puppendesignerinnen plaudern aus dem Nähkästchen empfehlen, in dem Ihr auch das revoluzZzionäre Rotkäppchen findet. Allerdings hapert es mit der Übersetzung zuweilen ein bisschen (es ist eigentlich ein US-amerikanisches Buch) und die Anleitungs-Qualität ist von Puppenmacher zu Puppenmacher unterschiedlich. Insgesamt aber ganz sicher eines der empfehlenswerteren Bücher zum Thema voller wirklich besonderer Puppen!

Ein Lieblinsgbuch habe ich noch – auch wenn ich bisher nur eine Kleinigkeit daraus strickte, weil meine Strick-Ambitionen nicht sehr groß sind: Paskestrikk: Stricken für den Frühling
Da stimmt aber einfach alles, finde ich. Die Anleitungen sind klar, die Projekte allerliebst, die beiden Designer so sympathisch, dass man sie am liebsten sofort zum Tee einladen möchte – und die Fotos wunderbar.

So. Und was sind Eure Lieblinge?

Veröffentlicht am 1 Kommentar

Try something new every once in a while / Einfach mal was Neues ausprobieren

letsknitit

I have to admit it: My crafting abilities are pretty limited – I cannot knit very good and I cannot crotchet at all.

But I love to try new things – and what I love most is to look at my work from different and new perspectives.
I actually cannot tell you why I started to think: I should knit one of my creatures! But the thought stayed with me for a longer time and when I looked at all the wonderful Ninni monsters people all over the world made from my free pattern – I thought I should knit a Ninni!
And although I made some big mistakes and started a new several times: I learned how to knit quite a bit. And I thing I like to continue the knitting project.
Do you want to join me?

—-

Ich gebe es zu: Meine Handarbeitsfähigkeiten sind ziemlich limitiert. Ich kann nur ein bisschen stricken (eigentlich nur kleine Puppenschals) und überhaupt gar nicht häkeln. Häkelblumen, -äpfel und co als Deko für Puppenkleidchen habe ich immer bei anderen talentierten Crafterinnen gekauft.

Aber ich probiere gerne Neues aus – und ganz besonders liebe ich es, auf meine Arbeit aus verschiedenen und neuen Perspektiven zu schauen. Und irgendwann kam es mir in den Kopf, dass ich mal eine RevoluzZza-Puppe stricken könnte. Und als ich all die wunderbaren Ninni-Monster betrachtete, die in der ganzen Welt nach meinem Free Tutorial genäht worden waren, dachte ich: Ich stricke einfach mal ein Ninni-Monster!

Ich habe einige größere Fehler gemacht, öfters komplett neu begonnen – aber schließlich saß es da, das kleine gestrickte revoluzZzionäre Ninni-Monster, mit eingestricktem Gesicht und Herzchen – und machte mir Lust auf weitere revoluzZzionäre Strick-Projekte.
Habt Ihr Lust mitzumachen?