Veröffentlicht am

Kaum ist ein Jahr vergangen – und schon gibt es ein neues Aurelia-Buch!

Cover des Aurelia-Buches

Die Autorin Dorothea Flechsig vom Glückschuh-Verlag und ich freuen uns noch immer über das grandiose Feedback auf das erste Aurelia-Buch: „Kleiner Dreckspatz Aurelia – Wasch dich doch mal!„(Affiliate Link). Viele schöne Kommentare und Nachrichten bekamen wir über persönliche Dreckspatz-Geschichten. Deshalb fanden wir: Wir sollten euch mehr über Aurelia erzählen.

Also wurde gegrübelt, geschrieben, gezeichnet und geschwitzt – bis eine neue Aurelia-Geschichte fertig war.
Diesmal möchte Aurelia partout nicht schlafen gehen.
Aurelia spielt mit einem Flugzeug

Denn natürlich haben Kinder besseres zu tun, als still im Bett zu liegen! Also erforscht Aurelia mit ihrem Papa zusammen, wie man im Tierreich schlummert.

Und probiert dann tierische Schlafgewohnheiten aus.

Aurelia schläft auf einem bein stehend.

(Und ich möchte nicht zuviel verraten, aber beim Erforschen und Ausprobieren wird sie dann doch gehörig müde. So wie schließlich alle Kinder, bei dem das Aurelia-Abenteuer als Gute-Nacht-Geschichte Probegelesen wurde. Wenigstens nach dem 8. – 9. „Noch mal!“ :-) )

Ein tolles Buch, bei dem auch Erwachsene noch staunen können – oder wisst ihr, dass es Tiere gibt, die im Fliegen schlafen können? Oder kopfüber? Oder auf einem Bein stehend?
Am Montag erscheint das neue Aurelia-Buch, bestellen könnt ihr es ab sofort und auch schon einen Blick ins Buch werfen: „Kleine Nachteule Aurelia – Schlaf doch mal“.
Das Buch macht nicht nur Spaß, sondern ist auch vielfältig gestaltet und ist empowernd für Mädchen – und Jungs. Und ohne typische Mädchen-Klischees.

Ein Gedanke zu „Kaum ist ein Jahr vergangen – und schon gibt es ein neues Aurelia-Buch!

  1. Das sieht wieder so unheimlich entzückend aus. Ich bin begeistert. Und will jetzt wissen, welches Tier im Fliegen schläft! :D

    Liebe Grüße
    Sabrina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.