Tag Archives: kinderbuch

frida

Kinder und der Tod

 

Unser Jahr begann sehr traurig: Bei der liebsten Katze meiner Kinder wurde eine unheilbare und hoch aggressive Krankheit festgestellt.
Leider gab es nur drei Tage Verarbeitungs- und Abschiedzeit zwischen Diagnose und dem Moment, in dem wir das geliebte Tier gehen ließen.
Die kleine Frida hat das Leben meiner Kinder begleitet seitdem sie denken können.
Die Katze war immer da.
Sie saß auf dem Weg vorm Haus, wenn sie aus der Schule kamen und begrüßte jedes der Kinder schnurrend. Ihr wurden Freuden und Sorgen erzählt. Oft legte sich eines der Kinder nach einem anstrengenden Tag mit der kleinen Katze aufs …

welttagdesbuches

#welttagdesbuches

 

RevoluzZzionäre eBooks oder das tolle Buch „Puppenstudio: Puppendesignerinnen plaudern aus dem Nähkästchen“ gewinnen?
Kannste weiter unten :-)
——————————–

Alle großen und kleinen Mitglieder der RevoluzZza-Familie lieben Bücher!

Und ich finde es wunderschön zu sehen, wie meine Kinder sich in den Geschichten verlieren können, träumen, aufgeregt davon erzählen und selbst googlen, ob es vielleicht weitere Bände des Lieblings-Buchhelden gibt!
Obwohl meine Kinder ja schon so richtig in dem Alter sind, sich alleine durch dicke Schmöker zu arbeiten – wird bei uns immernoch vorgelesen.

Und zum Welttag des Buches möchte ich nicht nur zum Lesen aufrufen – sondern auch …

aufklaeren

Einfach Sex: „Klär mich auf“

Sex. Spannend ist das Thema ja durch alle Altersstufen – und glücklicherweise gibt es eine Menge guter Kinderbücher zum Thema.

Das erste Buch, an das ich mich aus meiner Kindheit zum Thema Sex erinnern kann, ist Peter, Ida und Minimum. Familie Lindström bekommt ein Baby.
Und auch wenn dieses Buch mittlerweile fast uralt ist – von 1977 – ist es immer noch wirklich toll (und die Grafiken wunderschön). Aber es fehlen eben auch eine Menge Themen.

Ein wirklich gutes und vollständiges Aufklärungsbuch für Kinder ab 4, 5 Jahren ist Mein erstes Aufklärungsbuch: Aufklärung für Kinder ab 5. Hier …

alsmama

Kinderbücher und Geschlechterrollen

Ich liebe Bücher – und ganz besonders Kinderbücher.
Von Pappbilderbüchern bis hin zu spannenden und dicken Jugendbüchern.
Als Künstlerin lasse ich mich natürlich besonders von schön gestalteten Büchern in den Bann ziehen und mit zauberhaften Illustrationen zuweilen auch über eher unspannende Inhalte hinweg bestechen.

Leider schaffen es wenige Kinderbücher mit ganz typischen Klischees zu brechen – in den meisten wird eine Rollenverteilung als selbstverstädlich gezeigt, die mit der Realität vieler Kinder nichts mehr zu tun hat: Mama, Papa, großer Bruder, kleine Schwester, hübsches Häuschen, Hund und Katze. Der Papa kommt abends von der Arbeit nach Hause, die Mama saugt Staub, …

alsmama

Bücher-Tipp: War Mama eigentlich immer so vernünftig wie heute?


„Wasch‘ Dir die Hände!“ – „Sei vernünftig und putz‘ Dir die Zähne!“ – ‚Hör‘ mir zu!“ – „Sei bitte freundlich, wenn wir bei den Nachbarn zu Besuch sind!“ – „Keine Schokolade vor dem Essen!“
Mama-Sprüche.
Mama ist einfach immer SO vernünftig.
War sie das eigentlich schon immer?

Ein absolutes Alltime-Favorite-Büchlein meiner Kinder ist das Bilderbuch: Als Mama noch ein braves Mädchen war.

Noch heute blättern  meine Kinder (8 und fast 11 Jahre) das Bilderbuch gerne mal durch – und kichern und gackern.
Das Buch zeigt nämlich, dass Mama gar nicht immer so vernünftig war. Und stattdessen popelte, sich nicht …