Archive | RevoluzZzionary life / RevoluzZzionär leben

RSS feed for this section
buecher

Leidenschaften teilen

Eine der großartigsten und prägendsten Erfahrungen meines Lebens war ganz ohne Fragen lesen und schreiben zu lernen – wobei das Lesen zunächst der viel wichtigere Teil war.
Ich habe es mir selbst beigebracht. Wie das funktionierte, kann ich gar nicht mehr sagen – aber als ich in die Schule kam, konnte ich nicht nur schon recht gut lesen (in lateinischer und der alten Sütterlin-Schrift), und was mindestens ebenso wichtig war: Ich besaß einen Bücherei-Ausweis.
In dem kleinen Randbezirk Berlins, in dem ich aufwuchs, gab es nur eine kleine Stadtbücherei in einer alten Stadtvilla. Ich habe so viel gelesen, dass es …

picknick_blog_01

We <3 Picnic

Ganz zweifellos ist unsere Lieblingsform des gemeinsamen Essens und Schlemmens: Das Picknick.

Der Himmel über den Kopfen, die Sonne im Gesicht – und die Vöglein singen uns ein Lied.
Dicke Hummeln kurven ein wenig ungeschickt um Gläser, Tassen und Schüsseln  herum, angelockt von süßer Marmelade.

Als Kind liebte ich Hummeln ganz besonders, diese pelzigen, dicken Insekten – so nah durch ihre zauberhafte Kuscheltierart, so fern in ihrem erbarmungslosen, kaum verständlichen Insektencharakter.
Unzählige Hummeln, die an heissen Sommertagen erschöpft auf den beinahe glühenden Terassensteinen lagen, päppelte ich in schön gebastelten Hummelhüttchen aus Blütenblättern und kleinen Ästen wieder auf.
Das ist übrigens …

schlange_salatschuessel

Eine klitzekleine Alltagsgeschichte: Die Schlange in der Salatschüssel

Mittags (fast) mitten in der Hauptstadt:
Die Finger wollten eine Pause vom Zeichenstift und ich eine Tasse Inspirations-Tee – als ich auf dem Weg zur Küche eine kleine tote Schlange im Flur fand.
Eine SCHLANGE.
Wir haben drei Katzen – und so bin ich es schon gewöhnt, dass selten mal eine gehäutete Maus oder ein altersschwacher Vogel angeschleppt wird (zum Glück sind zwei unserer Katzen vollkommen jagduntauglich und die einzige jagdfähige Katze hat schon ein beinahe methusalemisches Katzen-Alter erreicht). Aber diese Schlange überraschte mich nun doch sehr.
Ehrlich gesagt war ich ratlos, aber ich wollte die kleine, offensichtlich verletzte und …

geburtstag_03

Der beste Kindergeburtstag der Welt: Im Puppentheatermuseum Berlin

Das kleine Fräulein RevoluzZza wurde kürzlich stolze acht Jahre alt – und für diesen Geburtstag hatten wir etwas ganz besonderes geplant: Eine grandiose Geburtstagsfeier im Puppentheater-Museum Berlin!
Bei unseren vorherigen Recherchen hatten wir eine ganze Menge spannende Feiermöglichkeiten gefunden, die interessant waren und sind – aber das Puppentheater-Museum Berlin gewann für uns haushoch. Irgendwie auch verständlich :-)
Und tatsächlich wurden unsere Erwartungen sogar weit übertroffen.
Das Puppentheater-Museum Berlin liegt im Berliner Wandel- und Szene-Bezirk Neukölln. Ich habe in meinen wilden Kunststudentenzeiten genau in dieser Gegend eine ganz billige kleine Altbauwohnung in einer wirklich sehr verrückten Hausgemeinschaft gehabt – und …

letsgo

Zufußschrittfürschrittherzschlagtempo

Wir haben jetzt schon eine ganze Weile kein Auto mehr.
Und in der Stadt fahre ich nicht so gerne Fahrrad, also laufe ich.
Und ich empfinde das Laufen als etwas sehr Angenehmes, Entschleunigendes. Das natürliche Tempo, das mir besonders auf langweiligen, immer gleichen Wegen Zeit gibt, genauer hinzuschauen, zu sehen, wie die Blätter fallen, auf kahlen Ästen sich Schnee auftürmt, wie Knospen sprießen, wie in einem Baum ein Nest entstanden ist, das ich wirklich gut platziert finde vor den Katzen der Nachbarschaft, am nächsten Tag plötzlich unter meinen Schuhen etwas knirschen spüre – und es ein Ei aus jenem Nest …

revoluzZzionary_movies_03

Ein revoluzZzionärer Lieblingsfilm: Moonrise Kingdom


Man muss ihn mögen – oder eben gar nicht: Wes Anderson.
Weil wir es ein bisschen schräg und absurd und speziell und ungewöhnlich mögen – lieben wir natürlich auch Wes Anderson und seine schrägen, absurden, ungewöhnlichen Filme mit sehr speziellem Blickwinkel.
Absolut grandios und bekannt ist sein „Fantastischer Mr. Fox„: Stop-Motion at it’s best (meine Lieblingsszene ist der Fuchs-Wolf-Gruß – und ich LIEBE natürlich das Baumhaus).

Aber am letzten revoluzZzionären Filmfreitag schauten wir einen anderen Wes Anderson-Film – und der ist so wunderbar und schräg und herzerwärmend, dass ich ihn Euch dringend empfehle: Moonrise Kingdom.
Wie soll …