Geschrieben am

RevoluzZzionäre Pizzaschnecken

belegte Pizza

Jedes Jahr gibt es bei uns große Diskussionen bezüglich des Silvester-Menues.
Gar nicht so leicht, wenn es inkompatible Vorlieben, Unverträglichkeiten usw. gibt.

Da wir am Silvesterabend grundsätzlich nicht die ganze Zeit am selben Fleck sind, sondern zwischendurch Kinderfreunde für Silvesteraktivitäten besucht werden müssen und ich mich derweil mit Eltern durch größere Berge Pfannkuchen futtern muss, muss das Silvester-Essen in einzelne Bereiche geteilt werden, die keine langen Zubereitungszeiten zulassen.
Bei uns entschieden in diesem Jahr die Kinder: Pizzaschnecken zuerst (danach kamen die Pfannkuchen bei Freunden), dann fand ich eine sehr leckere Mitternachtssuppe für die Zeit, wenn wir wieder Zuhause sind und die Uhr Richtung Mitternacht tickt.
Zum Jahreswechsel haben wir so unsere eigenen Lieblingsrituale zusammen gesammelt: 12 Weintrauben essen wir, wenn es 0:00 Uhr und damit zum Neuen Jahr schlägt (und schicken dabei in Gedanken einen Wunsch gen Neujahrshimmel). Und Äpfel werden als Glücks-Orakel fürs Neue Jahr aufgeschnitten (aber meistens aufgrund akuter Bauchüberfüllung nicht mehr gegessen, unser obstliebender Lotta-Hund freut sich drüber).
Und danach haben wir unfassbarerweise tatsächlich noch den größten Wunsch der Kinder stattfinden lassen: Ein Nach-Mitternachts-Schokoladen-Fondue.
Danach schläft dann jeder garantiert wie ein Halbtoter ;-)

Am allerliebsten waren mir die Pizzaschnecken, sie sich ganz schnell und unkompliziert zubereiten lassen. Jeder kann dabei mitmachen und sich seine Pizzeschnecke nach Geschmack selbst belegen.
Ideal für jede Party, Kindergeburtstag und auch für gemütliche Filmabende.


Ihr benötigt an Zutaten:

Teig:

  • 450 g Mehl (wir verwendeten Dinkelmehl)
  • 1 Packung Trockenhefe
  • 1/2 TL Salz
  • ein Hauch Zucker (z.B. Bio-Kokosblütenzucker)
  • 1 EL Olivenöl
  • 200 ml lauwarmes Wasser

Tomatenbasis:

  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 EL Tomatensaft (oder passierte Tomaten)
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • Oregano und Pizzagewürze nach Belieben
  • ein Hauch Salz

Belag eben so, wie ihr ihn am liebsten mögt.


Zubereitung:

Alle Zutaten für den Teig gut vermengen und verkneten und an einem warmen Ort für 20 Minuten zugedeckt gehen lassen.

pizzaschnecke01

Dann den Teig dünn ausrollen und in Streifen schneiden, die ca. 4 cm breit und 16 – 18 cm lang sind.

ausgerollter Teig

Mit der vermengten Tomatenbasis bestreichen und eurem Lieblings-Belag belegen.
belegte Pizza

Wir haben diese Pizzaschnecken nochmal am letzten Sonntag vor dem Ferienende gemacht und hatten zwischen den Jahren kaum eingekauft – deshalb war die Vorratskammer und der Kühlschrank ziemlich leer.
Aber selbst einfach mit ein paar Oliven, Dosenpilzen und veganem Mozzarella schmecken sie wirklich köstlich.

Nun die belegten Streifen zusammendrehen und das Ende gut an die Rolle drücken – wenn es nicht klebten will, etwas befeuchten.

pizzaschnecke04

Die Schnecken auf ein Backblech stellen, nochmal 15 Minuten gehen lassen. Wenn sie dabei aufgingen, nochmal zusammendrücken und dann bei 220°C auf der mittleren Schiene für ca. 20 Minuten backen.

Pizza im Ofen

 

Und fertig sind die köstlichsten Pizzaschnecken – die man zudem noch kleckerfrei essen kann (also super für große Events mit Kindern :-) )

fertige Pizzaschnecken auf dem Teller
Guten Appetit!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.